irascignavojo (irascignavojo) wrote in tausch_fiktion,
irascignavojo
irascignavojo
tausch_fiktion

Wunsch (Myra): Adaras - Eine Liebe im Krieg. Ein ganzes Buch? Oder eine kurze Geschichte?

Gattung: Tragische Romanze oder Historic Novel im Fantasy-Setting.

Pairing: Der Ritter und die Amazone (Baron Adaras von Dunster und Koja Lessar aus Sandramoris, beides einst Athanesia).

Welt: Myra. Auf englisch im LJ unter myraworld

Zeit: Im Jahr des Drachen, 412 nach Pondaron (und eventuell die Vorgeschichte davor)

Gewünschter Umfang: Es kann eine Kurzgeschichte sein. Oder eine NaNovel von 30-50k. Oder ein Buch von 150-300 Seiten.

[Gwyndon; FandomWelt: Myra; Adaras/Koja Lessar; Darf auch Prolog/Epilog sein; 20.12.2007]

Was ist das denn? Es ist ein 'historischer' Stoff der da verfilmt geschrieben werden soll. Myra wird ja nicht nur von vielen Menschen ausgedacht und beschrieben, die Geschichte der Welt wird auch simuliert in einem strategischen Play-by-Email (PBeM) Spiel in dem mensch ein Land, einen Teil eines Landes oder eine Einzelfigur übernimmt und über diese dann Kulturhoheit, für diese dann Handlungsplanungs-Freiheit hat. Alle schreiben was sie im nächsten Zeitabschnitt vorhaben, dann wird geschaut, auch mit Hilfe eines Auswertprogramms, wer trifft wen, wie gehen Schlachten aus... und so entwickelt sich die Geschichte der Welt von Jahr zu Jahr kontinuierlich fort, auch in Zeiten wo du nichts machst, dir nichts neues ausdenkst, nicht mitspielst. Ein Jahr hier ist ein Jahr dort. 25 Jahre sind so bereits gespielte Geschichte(n). Dies ist eine davon.

Warum solltest du dir die Mühe machen, soviel über eine Welt zu schreiben die dir nicht gehört? Weil sie allen gehört, die daran mmitgestalten. Allen Freunden Myras, die auch ganz kostenlos (oder für 15 bis 50€ im Jahr) Mitglied im gemeinnützigen "Verein der Freunde Myras VFM e.V." sind. Nicht gut genug? Ok. Weil ich den Roman, falls es einer (und gut genug) werden sollte, als richtiges Buch veröffentlichen will, in einem richtigen Verlag, mit einer richtigen ISBN, auf richtigem Papier und in allen Buchläden bestellbar. Mit einem echten Gewinnanteil für die Autorin. Zuviel auf einmal? Zu hoch gegriffen? Traust du dich nicht? Ok. Wenn es weniger wird, kleiner, amateurhafter, oder ein Fragment bleibt - ist das kein Drama. Auch eine Kurzgeschichte zu diesem Thema wird veröffentlicht. Vermutlich im Myra-Storyzine "Runenrolle", honorarfrei, dessen Printausgabe immerhin auch im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek landet.

Infos und Links: (nicht alle Links bereits heute wertvoll). So habe ich es schonmal jemandem beschrieben: Das eine ist die Geschichte von
Baron Adaras von Dunster
Gwyndon (22:20:13) : bei der Lichtliga
Gwyndon (22:20:27) : gestroebn auf Silur
Gwyndon (22:20:57) : geopfert für die bei der Lichtliga
gefundene Liebe seines Lebens, die amazonenführerin
Koja Lessar, die er zuhause nie angesprochen hätte
Mohadron (22:21:00) : Uuuh, bei 150-300 Seiten KEIN
Happy End??? ;-)
Gwyndon (22:21:18) : ein tragisch-schönes ende
Gwyndon (22:21:23) : zumindest seines lebens
Gwyndon (22:21:49) : Koja hat überlebt, die Lichtliga
das Tor erfolgreich geschlossen, sein Opfer war nicht
umsonst - was der autor daraus macht
Gwyndon (22:21:55) : werde ich dann sehen


Mehr Infos: Da es ein historischer Stoff ist von einem Feldzug mit jeweils etwa 100.000 Bewaffneten auf jeder Seite, stehen für die Heere und die wichtigsten Personen der an diesem grossen Feldzug beteiligten Völker auf der Licht- wie der Dunkelseite Daten zur Verfügung, wer in welchem Monat grob an welcher Stelle war (auf eine Gemark, ein Feld, 100x100 Meilen genau), wieviele Orks, Wergols auf ihren Flugechsen, Buka-Boos oder Dunkelelfen wo gekämpft haben. Von der Seite der Lichtliga gibt es zum Teil kurze Beschreibungen der Figuren die man treffen kann, in Einzelfällen auch Zeichnungen. Es gibt Karten der einzelnen Gemarken und eine Übersichtskarte des Landes (und des Kontinents) wo der Krieg stattfindet. Insgesamt 42 Seiten an Hintergrundmaterial in einem gedruckten Heft - wenn jemand soviel Details will. Für die Geschichte der beiden Figuren selbst, die auch von ihrer Perspektive erzählt werden kann (aber ihn zum Fokus haben sollte) ist das nicht alles relevant, aber, wie gesagt, verfügbar für jemand die historisch genau arbeiten möchte. Ich werde, sobald jemand verstärktes Interesse signalisiert, mich bemühen das Hintergrundmaterial in die MyraPedia zu bringen, damit es dort zum bequemen Nachschlagen zur Verfügung steht.

Es gibt Liebe und Krieg, Monster und Drachen, Heldenmut und Verrat - macht was draus! (bitte, bitte... ;-))
Tags: myra, wunsch, wunsch : geschichte
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic
    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 6 comments